Sammelgut Spedition
Sammelgut | Spedition | Sammelladung
      Unsere Lieferzeiten
      Schnell
      Unser Service
      Zuverlässig
      Unser Customer Service
      Erreichbar

      Sammelgut - Funktionsweise und Definition

      Im Transport- und Logistikbereich wird von Sammelgut gesprochen, wenn mehrere Sendungen zu einer so genannten Sammelladung zusammengefasst werden. Das Sammelgut darf maximal 6 Palettenstellplätze und ein maximales Gesamtgewicht von 3 Tonnen aufweisen.

      Für die Abwicklung des Transports werden mehrere Parteien und Speditionen mit Hilfe von Schnittstellen und Datennetzwerken untereinander verbunden.

      Inhalt

      Die Vorteile beim Sammelgut

      Diese Transportart eignet sich für den Versand von bis zu 6 Paletten mit einem Maximalgewicht von 3 Tonnen. Aufgrund seiner Wirtschaftlichkeit sind Sammelguttransporte ein weitverbreitetes Verfahren in der Logistik. Das Zusammenfassen der unterschiedlichen Sendungen bringt den Vorteil mit sich besonders kostensparend zu sein.

      Speditionen sind bei Sammelguttransporten dafür zuständig, die Touren logistisch sinnvoll vorzuplanen und dabei die zeitlichen und verkehrstechnischen Aspekte zu berücksichtigen. Weiterführend achten Sie auf die Auslastung der Laderaumkapazität, die richtige Beladung und die Auslieferungsprioritäten während der Transportroute.

      Wie funktioniert der Transport von Sammelgut?

      1. Die Sammelgutsendungen werden bei verschiedenen Versender:innen in einer Region von einer Spedition abgeholt
      2. Die eingesammelten Sendungen werden im Lager der abholenden Spedition umgeschlagen und für den weiteren Transport logistisch sinnvoll zusammengefasst
      3. Die zusammengefassten Sammelgutsendungen werden gebündelt in die Zielregion transportiert
      4. In der Zielregion werden die Sammelgutsendungen entladen und an die Empfänger:innen ausgeliefert

      Welche Akteure sind beim Transport von Sammelgut beteiligt?

      Bei einem Sammelguttransport arbeiten immer mehrere Akteure für die erfolgreiche Abwicklung zusammen:

      • Versender:in: Beauftragt eine Spedition für die Durchführung der Sammelladung 
      • Versandspediteur: Koordiniert die Abholung der Ware und leitet diese mit anderen Sendungen an den Empfangsspediteur weiter
      • Empfangsspediteur: Empfängt die Ware vom Versandspediteur und stellt diese den Empfänger:innen zu
      • Empfänger:in: Nimmt die Sendung entgegen