Frachtkosten in Sekundenschnelle berechnen lassen!
Online Preisauskunft mit direkter Buchung ohne Probleme möglich

      Frachtkosten und Transportkosten online berechnen

      Mit dem Transportkostenrechner von Cargoboard können Sie auf schnellstem Wege Ihre Speditionskosten online berechnen lassen und die Transportmöglichkeiten vergleichen. Im Gegensatz zu klassischen Speditionen erhalten Sie sofort ein Preisangebot für ihre LKW Transportkosten. Für eine erste Preisorientierung reichen unserem Transportkostenrechner schon einige wenige Informationen.

      Geben Sie zuerst die passenden Orte oder Postleitzahlen für die Abholung und die Anlieferung ein und lassen Sie sich zu unserer Cargoboard Plattform bringen. Dort können Sie Packmittelart, Maße und Gewicht der zu transportierenden Ware angeben und schon erhalten Sie einen unverbindlichen Preis.

      Inhalt

      Frachtkosten bezahlen

      Nach dem Berechnen der Transportkosten für LKWs und Sprinter interessiert es viele Kund:innen, welche Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Allen unseren Kund:innen bieten wir sowohl die Kreditkarte als auch PayPal, Sofort-Überweisungen und Lastschrift als Zahlungsmittel an. Registrierte Kund:innen haben darüber hinaus die Möglichkeit, ihre Zahlung per Rechnung zu begleichen.

      Registrierte Kund:innen der Cargoboard-Plattform haben viele Vorteile:

      • Mögliche Sonderkonditionen
      • Zahlung per Rechnung
      • Ausführliche Darstellung der bisherigen Sendungsverläufe
      • Einfacher Zugang zur Sendungsverfolgung
      • Erstellung von Vorlagen für häufige Transportwege (Abholorte, Zielorte, etc.)

      Cargoboards Transportkostenrechner

      Mit dem Cargoboard Preisrechner sparen Sie Zeit und Geld. Wir liefern Ihnen ein Speditionsangebot – ohne dass vorher aufwendig recherchiert werden muss, Sie in Warteschleifen stecken und in E-Mails versinken. Wir benötigen von Ihnen lediglich Start- und Zielort, das Gewicht und die Maße der Fracht. Es werden Ihnen direkt unsere verschiedenen Angebote zum Vergleich angezeigt. So können Sie schnell feststellen, welche Transportart zu Ihrem Anliegen passt und diese direkt buchen.

      Bei Cargoboard bieten wir 3 Transportarten an. Bei Stückguttransporten werden einzelne Kartons, Packstücke oder Paletten transportiert. Die Grenze von Stückguttransporten liegt bei 6 Paletten. Wollen Sie mehr als 6 Paletten versenden, sind Sie bei unseren LTL-Transporten richtig. LTL steht für “Less than Truckload“ und beschreibt unsere Teilladungstransporte. Teilladungen machen dann Sinn, wenn Sie mehr als 6 Paletten versenden müssen, die Sendung aber nicht für einen ganzen LKW ausreicht. Die Teilladungen sind günstiger als FTL-Transporte, da Sie sich die Kosten des LKW mit anderen Versendern teilen. FTL-Transporte oder auch Komplettladungen werden dann nötig, wenn Sie die volle Ladungsfläche des LKW brauchen.

      Sehen Sie kostenlos und unverbindlich unsere Preise ein und vergleichen Sie. Mit unserem engagierten Kundenservice und unserem etablierten und erfahrenen Partnerunternehmen CargoLine bieten wir Ihnen ein exzellentes Logistiknetzwerk.

      Transportkosten berechnen: Darauf sollten Sie achten

      Bei der Berechnung von Transportkosten kommt es auch auf die Art des Transports an. Cargoboard bietet sowohl Stückgut- und Sperrgut-Transporte als auch Teilladungen bis hin zu Komplettladungen auf Europaletten oder Einwegpaletten an.

      Kund:innen können dadurch Fracht fast jeder Art, Größe und Gewicht befördern lassen. Sogar Gefahrgut ist möglich!
      Vor allem für Neukund:innen, die wenig Erfahrungen mit Speditionen haben, spielt auch das Thema Verpackungen eine große Rolle. Wir empfehlen Ihnen, hieran nicht zu sparen.

      Beachten Sie bitte, dass Sie bei der Gewichts- und Größenangabe die Wahl Ihres Packmittels berücksichtigen müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Europalette oder Sperrgut versenden wollen, müssen Sie das Gewicht und die Größe der Palette beim Berechnen der LKW Transportkosten berücksichtigen, um die exakten Kosten für Ihren Versand zu erhalten.

      Wie berechnen Sie Maße und Gewicht?

      Sie versenden eine eingepackte Maschine mit der Größe 100 cm (Länge), 60 cm (Breite) und 80 cm (Höhe). Das Gewicht beträgt 250 kg. Sie entscheiden sich bei dem Packmittel für eine Europalette und platzieren die Maschine mittig auf der Palette.

      Im Preisrechner müssen Sie nun die Grundmaße der Europalette (120 cm x 80 cm) eingeben, da die Maschine auf der Europalette nicht übersteht. Die Höhe einer Europalette beträgt ca. 15 cm und muss auf die Höhe der Maschine gerechnet werden. Damit beträgt die einzugebende Höhe im Preisrechner 95 cm. Zuletzt muss auch das Gewicht der Europalette auf das Maschinengewicht aufgeschlagen werden. Eine Europalette wiegt im Durchschnitt circa 25 kg. Das frachtpflichtige Gewicht beträgt also 275 kg.

      Welche Faktoren beeinflussen die Transportkosten?

      Für die Berechnung ihrer Frachtkosten spielen einige Faktoren eine wichtige Rolle.

      1. Die Transportstrecke kann einen großen Einfluss auf den Preis haben. Dabei geht es nicht nur um die gefahrenen Kilometer. Je nach Gebiet, das durchfahren wird und in welcher Region Abhol- und Zielort liegen, können die Preise variieren. Bei Speditionen sind zum Beispiel sehr kurze Fahrten verhältnismäßig teuer. Der Grund dafür sind die hohen Fixkosten. Die Bereitstellung von LKW und Fahrer:in sind Kosten, die bei kurzen Fahrten stärker ins Gewicht fallen.
      2. Transportgut: Gefahrgut oder doch harmlose Palettenware? Die Art des Transportguts spielt bei der Kalkulation ebenfalls eine Rolle. Bei Cargoboard ist das Versenden von Gefahrgut im Stückgutversand beispielsweise kostenlos.
      3. Je nach gewählter Transportart könnte sich auch die Transportdauer verkürzen. Wer eine Komplettladung oder Direktfahrt bucht, zahlt in der Regel mehr als bei einer Sammelladung, die allerdings länger unterwegs ist.
      4. Je nach Gegebenheiten bei der Be- und Entladestelle kann auch der Preis variieren. Unsere LKWs haben in der Regel eine Hebebühne und einen Hubwagen mit im Gepäck, sodass das Einladen der meisten Warensendungen kein Problem darstellen. Wenn Sie allerdings Paletten versenden, die mehr als 1000 kg wiegen, werden eine Rampe, ein Gabelstapler oder ein Kran benötigt, um die Waren zu verladen. Die genutzte Verlademöglichkeit hat einen Einfluss darauf, welche Art von LKW wir zu Ihnen schicken.

      Sonderkonditionen für ihre Transportkosten

      Transportkosten sparen durch regelmäßigen Versand

      Sonderkonditionen für Ihren Speditionsversand hinterlegen wir Ihnen gerne auf unserer Plattform. Bereits ab fünf Sendungen pro Monat können Sie von attraktiven Rabatten profitieren.

      Sonderkonditionen beantragen

      Kontaktieren Sie uns über unser Formular. Nachdem Sie uns die benötigten Informationen haben zukommen lassen, unterbreiten wir Ihnen individuelle Sonderkonditionen. Sind Sie hiermit einverstanden, hinterlegen wir Ihnen Ihre Konditionen in Ihrem Cargoboard Kundenkonto. So können Sie unkompliziert und rund um die Uhr Ihre individuellen Versandkosten anfragen und sofort den Transport buchen.