Motor gewerblich mit Cargoboard versenden!

      Motor versenden mit Cargoboard

      Wenn Sie einen Motor versenden möchten, müssen Sie bei der Vorbereitung auf mehrere Dinge Rücksicht nehmen, die wir Ihnen auf dieser Seite erläutern werden.

      Mit Cargoboard sind Sie als Gewerbetreibende in der Lage Motoren oder andere Autoteile deutschlandweit und durch ganz Europa zu versenden.

      Mit wenigen Klicks können Sie über unseren Preisrechner Ihre Frachtpreis kalkulieren und den Transport buchen.

      Inhalt

      Wie funktioniert der Motorversand mit Cargoboard?

      Der Versand eines Motors oder Motorteils ist mit Cargoboard unkompliziert und vor allem schnell möglich. Wie Sie dabei konkret vorgehen, erfahren Sie in diesem Abschnitt.

      Funktionsweise Warenversand mit Cargoboard
      use-cases-how-it-works-step-1

      Die Auftragsbuchung über unsere Plattform

      Um dem Auftrag auf unserer Plattform zu platzieren, müssen Sie zunächst Ihre Sendungsdaten wie den Abhol- und Zielort sowie die genauen Maße der Sendung eingeben. Wichtig ist an dieser Stelle, dass die angegebenen Maße inklusive der Verpackung eingegeben werden müssen.

      Jetzt zur Plattform wechseln

      Die Wahl des richtigen Transportmittels für den Motorenversand

      Beim Motorenversand ist es wichtig, dass Sie vor dem Versand alle Flüssigkeiten aus dem Motor entfernen. Dazu zählen zum Beispiel das Motoröl oder die Kühlflüssigkeit. Sind diese Flüssigkeiten abgelassen, empfiehlt es sich zusätzlich alle Öffnungen des Motors zu verschließen.

      Ist Ihr Motor für den Transport vorbereitet, müssen Sie anschließend entscheiden auf welchem Transportmittel Sie den Motor versenden möchten. Wichtig ist für diese Entscheidung, dass Waren ab einem Stückgewicht von 30 kg mit einem Hubwagen unterfahrbar sein müssen.

      Nachdem Sie sich für ein Transportmittel entschieden haben, ist es im nächsten Schritt wichtig den Motor für den Versand entsprechend zu verpacken. Wie Sie dabei konkret vorgehen, erfahren Sie im unteren Teil dieser Seite.

      Zu den Verpackungstipps

      Verpackung der Ware fuer den Transport
      Die Abholung der versendeten Ware

      Die Abholung des Motors

      Für den Motorenversand übernehmen unsere Speditionsmitarbeitenden Ihre Ware im Regelfall von der Bordsteinkante. Dafür ist es zwingend notwendig, dass Sendungen ab einem Gewicht von 30 kg entweder von selbst unterfahrbar oder für den Versand auf einer Palette platziert sind.

      Die Lieferung des Motors

      Wie die Abholung erfolgt auch die Lieferung beim Motorenversand frei Bordsteinkante. Unsere Speditionsmitarbeitenden entladen die Sendung an der Lieferadresse am Straßenrand und holen sich die Unterschrift zur Abnahme ein.

      Die Lieferung der versendenten Ware

      Lieferzeiten beim Motorenversand mit Cargoboard

      In diesem Abschnitt haben wir für Sie exemplarisch unsere Lieferzeiten innerhalb Deutschlands aufbereitet.

      Wenn Sie Interesse an einem europäischen Transport haben, erfahren Sie die Lieferzeit nach der Eingabe des Abhol- und Zielortes auf unsere Buchungsplattform.

        Standard Express

      Stückgutversand

      Mehr erfahren

      1-2 Werktage 1 Werktag

      Teil- und Komplettladungen

      Mehr erfahren

      1 Werktag (Abholung innerhalb von 3 Werktagen) 1 Werktag (Abholung am gewählten Werktag)

       

      Lieferoption Wunschtermin

      Wenn Sie sich für den Stückgutversand entscheiden, steht Ihnen außerdem die Lieferoption des Wunschtermins zur Verfügung. Dadurch haben Sie die Möglichkeit Ihre Stückgutsendung zu einem späteren Wunschtermin zu versenden. Was heißt das konkret?

      • Abholung der Stückgutsendung am nächsten Werktag oder zum Wunschtag
      • Priorisierte Zustellung zum Wunschtermin
      • Kostenfreie Einlagerung der Ware für maximal vier Werktage (anschließend 5€ pro Palettenstellplatz und pro Werktag)
      • Mindestlaufzeiten wie bei der Lieferoption Standard

      Transportart Express-Direktfahrten

      Die Express-Direktfahrt ist unser schnellstes Transportprodukt, denn das gebuchte Fahrzeug fährt hier mit Ihrem Motor unverzüglich und ohne Umladung auf direktem Weg zur Empfangsstelle.

      In der Regel werden die Sendungen in 1-2 Werktagen zugestellt.

      Mehr über Express-Direktfahrten erfahren

      Preise beim Motorenversand mit Cargoboard

      Beim Versand eines Motors mit Cargoboard variieren die Preise stark, da diese abhängig von dem jeweiligen Abhol- und Zielort sowie vom ausgewählten Transportprodukt und Stückgewicht sind.

      Ihren individuellen Transportpreis erfahren Sie nach Eingabe der Sendungsdaten auf unserer Plattform.

      Verpackungstipps für den Fahrradversand

      Wenn Sie sich für ein Tramsportmittel in Form einer Palette entschieden haben, müssen Sie den Motor im Anschluss noch richtig zu verpacken.

      1. Schützen Sie die empfindlichen Kanten des Motors mit einem Kantenschutz und umwickeln Sie diesen anschließend mit einer Luftpolsterfolie.
      2. Der verpackte Motor wir anschließend mittig auf der Palette platziert. Hierfür nutzen Sie im Idealfall eine zusätzliche Halterung.
      3. Fixieren Sie den verpackten Motor im Anschluss mit Spanngurten fest auf der Palette.

      Für die Polsterung und weitere Absicherung des Motors empfehlen wir die folgenden Verpackungsmaterialien:

      • Kartonage
      • Klebeband
      • Halterung, auf der der Motor sicher positioniert werden kann
      • Spanngurte
      • Handlingshinweis zur vorsichtigen Handhabung der Ware

      Diese Vorgehensweise empfehlen wir Ihnen auch beim Versand eines Getriebes. Auch hier ist es wichtig, dass Sie die Flüssigkeiten im Vorfeld abfließen lassen und das Getriebe entsprechend für den Versand zu verpacken. Berücksichtigen Sie hierbei unbedingt die aufgeführten Verpackungstipps.

      Motor für den Versand versichern

      Es ist wichtig zu wissen, dass es beim Versand keine standardmäßige Versicherung gibt, sondern im Schadens- oder Verlustfall nur eine Haftung nach den Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen (ADSP) vorhanden ist.

       

      Daher empfehlen wir Ihnen sich bei kostspieligen Produkten mit einer Transportversicherung über Cargoboard abzusichern. Diese können Sie während des Buchungsprozesses ganz einfach und unkompliziert hinzubuchen.

      Mehr über die Transportversicherung erfahren

      Sonderkonditionen für den Motorenversand

      Vielversender:innen profitieren bei Cargoboard bereits ab 5 regelmäßigen Sendungen pro Monat von individuellen Konditionen. Kommen Sie hierzu einfach auf unsere Sales Team zu und wir finden für Sie eine individuelle Lösung.

      Häufig gestellte Fragen zum Fahrradversand

      Wie versende ich einen Motor?

      Bei Versand eines Motors gibt es einige Besonderheiten zu beachten. Achten Sie darauf, dass Sie den Motor ordnungsgemäß verpacken und alle Flüssigkeiten vor dem Transport entfernen.

      Welche Kosten fallen beim Versand eines Motors an?

      Welche Kosten beim Motorenversand anfallen hängt von mehreren Faktoren wie Größe, Gewicht, Entfernung des Transports oder auch Kosten für die Verzollung ab. Ihren individuellen Preis können Sie auf unserer Plattform einsehen.

      Kann ich einen Motor auf einer Palette versenden?

      Ja, können Sie! Wir empfehlen Ihnen für den Transport sogar die Wahl einer Palette. Ob Sie hierfür eine Europalette oder eine Einwegpalette nutzen, bleibt Ihnen überlassen. Beachten Sie jedoch, dass die Palette stabil genug für das Gewicht des Motors ist.

      Wie muss der Motor zum Verschicken verpackt werden?

      Zum Versenden muss der Motor zunächst von allen Flüssigkeiten befreit werden. Entfernen Sie Motoröl, Kühlflüssigkeit und Bremsflüssigkeit restlos. Verschließen Sie im Anschluss alle Öffnungen des Motors, wie zum Beispiel die Ansaugung oder offen liegende Kühlschläuche.